Logo Firma


Siedlungswasserwirtschaft

Signalnebeluntersuchung

Die Einleitung von Fremdwasser (Niederschlags-, oder Grundwasser) in die Schmutzwasserkanalisation ist nicht zulässig, denn sie beeinträchtigt stark die Funktionsfähigkeit des Schmutzwasserkanalsystems und der Klääranlage.

 

Fremdwasser gelangt durch Fehlanschlüsse z.B. von regenfallrohren, Bodeneinläufen, Drainagen oder defekten Schmutzwasserkanälen in das Schmutzwasserkanalsystem.

 

Durch das Signalnebelverfahren können Fehlanschlüsse schnell und kostengünstig festgestellt werden.

 

Ablauf einer Signalnebeluntersuchung:

 

Nebelteam Auf dem nebenstehenden Bild sehen sie zu Demonstrationszwecken unser Nebelteam.

 

Die zu untersuchende Schmutzwasserleitung wird mit einem geruchsneutralen, gesundheitlich und ökologisch unbedenklichen Signalnebel geflutet.

 

Hofeinlauf
Fehlanschluss Hofeinlauf
Nach kurzer Zeit tritt der Nebel deutlich erkenbar aus allen Fehlanschlüssen aus. Fallrohr
Fehlanschluss Fallrohr

Begleitende Datenaufnahme, Datenverwaltung und Datenpflege der Signalnebeluntersuchung durch geeignete Datenbanksysteme.
Dokumentation
Datenbank
Ergebnisse der Nebeluntersuchung in der Datenbank.
Für das Auffinden von Fremd- und Fehlanschlüssen führt die Dipl.-Ing. C. Lüdecke GmbH Nebelaktionen auch als Sachleistung für Fremdfirmen aus.

 

E-Mail Kontakt Home Home zurück Kanalsanierung Druckansicht Druckansicht